Schulsanitätsdienst

Seit dem Schuljahr 2017/2018 gibt es an unserer Schule ausgebildete Schulsanitäterinnen und Schulsanitäter. In Zusammenarbeit mit dem Malteser Hilfsdienst werden interessierte Schülerinnen und Schüler im Schulsanitätsdienst ausgebildet. Diese Ausbildung findet in der 7./8. Stunde bzw. an Samstagen statt, z. T. auch in den Ferien. Dabei lernen die Schülerinnen und Schüler nicht nur die Grundlagen der Ersten Hilfe, sondern z. B. auch das Blutdruck-Messen. Am Ende der Ausbildung muss eine Prüfung abgelegt werden, mit deren Bestehen die Schülerinnen und Schüler ein Zertifikat erhalten. Die Kosten der Ausbildung werden zur Hälfte vom Förderverein der Schule übernommen. Regelmäßige Fortbildungen (vier im Laufe eines Schuljahres) unterstützen die Schulsanitäterinnen und Schulsanitäter bei ihrer Arbeit.

Im alltäglichen Schulleben versorgen die Schulsanitäterinnen und Schulsanitäter verletzte oder kranke Schülerinnen und Schüler. Außerdem sind sie eine große Hilfe bei Schulveranstaltungen, gerade im sportlichen Bereich, oder auch bei Klassenfahrten sowie Skifreizeiten.

Zur Zeit hat die Realschule Erndtebrück 30 ausgebildete Schulsanitäterinnen und Schulsanitäter aus den Klassen 8-10.


Unsere Kooperationspartner


developed by IT58 GmbH